ABOUT

Das erste Ziel der SEQUENCER TOUR führt uns nach Los Angeles. 

Los Angeles ist nicht nur unsere erste Station in den USA, als größte Stadt Kaliforniens ist sie Standort großer Tech- und Musik-Unternehmen und bietet Zugang zur internationalen Kreativ-, Digital- und Musikwirtschaft. Mit dem Sequencer-Tour-Event in Los Angeles wollen wir die lokalen und internationalen Akteur*innen aus Musik, Kultur, Gesellschaft und Politik vernetzen – für eine transatlantische digitale Gesellschaft. Denn viele Kreative, Aktivist*innen oder auch Akteur*innen aus der Wirtschaft in den USA und Deutschland arbeiten nach wie vor nicht oder nur bedingt zusammen. Das möchten wir ändern und mit unserer Veranstaltung eine Brücke schlagen. 

Konferenzprogramm

Das von der re:publica kuratierte Konferenzprogramm konzentriert sich inhaltlich auf zwei Themenfelder: Im Track “Politics & Society” stellen wir die “Universal Digital Rights” in den Mittelpunkt. Wir möchten mit euch transatlantische netzpolitische Themen und aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen, die US-Amerikaner wie Europäer gleichermaßen betreffen diskutieren. Der Track “Leisure & Lifestyle” beschäftigt sich mit Themen wie digitaler Souveränität, digitaler Nachhaltigkeit, und soziale Gerechtigkeit in einem digitalen Kontext. Mehr dazu findet ihr hier. 

Gemeinsam mit euch möchten wir am 05. November 2018 einen Tag lang in Los Angeles diskutieren, voneinander lernen und spannende Menschen zusammenbringen. Seid dabei!

Showcase
Spannende neue Musik erlebt man am besten auf einer Clubbühne! Bei einem international besetzten Showcase Abend präsentiert das Reeperbahn Festival mit Findlay (GB), Giant Rooks (DE), Mavi Phoenix (AT) und einem weiteren Act vier aufstrebende Bands und Künstler*innen aus Deutschland, den USA und anderen Nationen.
1. November 2018, 20 Uhr, NAVEL / LA
Der Eintritt ist frei.

Music Matches
Nachhaltige transatlantische Verbindungen erwachsen auch aus guten Geschäftsbeziehungen. Vertreter der Musikindustrie sind am 1. und 2. November herzlich zu Reeperbahn Festival Music Matches im Navel, Los Angeles eingeladen. Das Programmformat Music-Matches bietet Keynote-Interviews mit europäischen und US-amerikanischen Fachleuten sowie persönliche Gespräche, die Führungskräfte aus den Bereichen Verlagswesen, Produktion, Management und Live-Musik aus beiden Seiten des Atlantiks zusammenbringen sollen.

Das B2B-Programm wird gemeinsam mit dem International Music Managers Forum (IMMF) und Music Managers Forum USA (MMF US) sowie dem Deutschen Musikverleger-Verband e.V. (DMV).

Art Exhibition
Die Sprache der Kunst ist universell und erweitert Musik im besten Fall um eine weitere Dimension. Gelingt diese Kombination, bringt sie nicht selten das Lebensgefühl einer ganzen Generation auf den Punkt. Was wäre beispielsweise das Album „Revolver“ von den Beatles ohne sein ikonisches Cover, was wäre Woodstock ohne sein Plakatmotiv? Die Schnittstelle von Kunst und Musik ist seit Anbeginn ein wichtiger Aspekt im Programm des Reeperbahn Festivals und wird mit Klaus Voormanns Ausstellung „It Started In Hamburg“ zentraler Bestandteil einer mehrtägigen Ausstellung sein, die sich sich dem kreativen grafischen Schaffen Voormanns widmet.
Vernissage: 30. Oktober 2018, 19 - 22 Uhr, NAVEL / LA
Ausstellung: 30. Oktober - 3. November, NAVEL / LA

Öffnungszeiten
Mittwoch 12 - 21 Uhr
Dienstag 6 - 21 Uhr
Freitag 6 - 21 Uhr
Samstag 12 - 21 Uhr  

Der Eintritt ist frei.